• Feigenbaum, 170 x 110 cm
    Feigenbaum, 170 x 110 cm

Beate Sellin

1998-2005  Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Holger Bunk, Prof. Cordula Güdemann und Prof. Klaus Kinter
1971-1998   selbständig berufstätig als Violinlehrerin
1966-1974   Musikstudium, Violine, in Stuttgart und Heidelberg-Mannheim
1966 Abitur in Ulm
1946 In Ulm geboren

Beate Sellin lebt und arbeitet in Heidelberg

Ausstellungen
2009 Kunst im Arbeitsgericht Stuttgart (E)
2009 close up - nah dran, Galerie p13 Heidelberg (E)
2008 Kult Zigarre, Heilbronn, Beate Sellin - Christiane Reyle (E)
2008 Raumsituationen mit Figur, 25. Kunstwettbewerb 2008 der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
2008 Zeitfenster, Wanderausstellung mit Werken von Künstlerinnen und Künstlern aus der Sammlung des Rhein-Neckar-Kreises (G)
2006 Atelier und Künstler, Kunst-Wanderausstellung, Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis (G)
2006 Clairière, Heidelberghaus - Maison de Heidelberg, Montpellier, Frankreich (E)
2006 Lichtlust, Kundenhalle der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz e.G. (E)
2006 Die Magie des Realen, 24. Kunstwettbewerb 2006 der Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen (G)
2006 Lichtung, Kommunikationszentrum des Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg (E)
2005 Spuren-Strukturen, Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart (E)
2005 Mensch und Maschine, Galerie der Hochschule der Medien, Stuttgart (E)